Deutschland

Safety Ytrion Cell

 
 

Höchstleistung durch ein revolutionäres Akku-Konzept


Unsere neue „Safety Ytrion Cell“ basiert auf der Lithium ­Eisenphosphat­ Technologie, die bislang hauptsächlich in Elektroautos verwendet wurde. Diese Technik bietet gegenüber herkömmlichen Lithium­ Ionen und Nickel Cadmium Akkus deutliche Vorteile: Die „Safety Ytrion Cell“ ist äußerst leistungsfähig und bis zu dreimal häufiger aufladbar als Lithium Ionen Akkus. Dank der hohen Leistungsdichte der “Safety Ytrion Cell“ bricht die Lichtleistung auch nach längerer Leuchtdauer nicht ein.
 

Die Safety Ytrion Cell im Überblick


safety-ytrion-cell
  • Safety Ytrion Cell
  • POWER Modul (als Ersatzakku ohne Kopf Modul ladbar)
  • Mehr Ladezyklen (mit über 90% Ladeleistung auch nach über 2000 Ladezyklen)
  • Schnellladefähig
  • Verschleißfreier Magnetkontakt
  • 360° Power Indicator
  • Ladeanzeige
  • Großer Temperaturarbeitsbereich
  • Geringe Selbstentladung
  • Konstant hohe Leistung
  • Verbesserte Umweltverträglichkeit (durch Verzicht auf Cobalt)
  • Hartvergoldete Kontakte

Nach oben
 

Mehr Informationen zur Safety Ytrion Cell


Mehr Ladezyklen


Besondere elektrochemische Eigen­schaften der „Safety Ytrion Cell“ ermöglichen im Vergleich zu Litihium Ionen Akkus mehr als die dreifache Anzahl an Ladezyklen.

Konstant hohe Leistung


Die um ein vielfaches höhere Leistungs­dichte der auf Lithium­ Eisenphospat basierenden Ytrion ­Technologie, sorgt für konstant hohe Leistung und dadurch gleichbleibende Lichtleistung.

Geringe Selbstentladung


Durch die geringe Selbstentladung der „Safety Ytrion Cell“ sind die Lampen auch nach monatelangen Standzeiten einsetzbar.

Temperaturarbeitsbereich


Lampen mit „Safety Ytrion Cell“ sind relativ unauffällig gegen Extremtem­peraturen (­15 – +60C°) und daher auch für Spezialeinsätze gut geeignet.


Nach oben
 

Diese LED Taschenlampen nutzen die Safety Ytrion Cell:




Nach oben